Sie sind hier: Archiv Veranstaltungen / Aktivitäten 2015  
 ARCHIV
Einsätze 2016
Veranstaltungen / Aktivitäten 2016
Einsätze 2015
Veranstaltungen / Aktivitäten 2015
Einsätze 2014
Veranstaltungen/Aktivitäten 2014
Einsätze 2013
Veranstaltungen Aktivitäten 2013

VERANSTALTUNGEN / AKTIVITÄTEN 2015

Veranstaltungen / Aktivitäten 2015




10.10. Übung mit der Jugendfeuerwehr Wurmlingen

Auf Anregung des Leiters der Ju- gendfeuerwehr Wurmlingen Tobias Heinzelmann waren heute einige Mitglieder des ASB Rettungshundezugs zu einer kleinen Übung zu Gast in Wurmlingen. Sie trafen auf eine sehr interessierte und disziplinierte Ju- gendgruppe, die sowohl bei den theoretischen Ausführungen von Zugführerin Barbara Hintermeister über die Rettungshundearbeit als auch bei der Übung im Wald mit Eifer dabei war. Sie erfuhren zunächst etwas über die Aufgabe und Ar- beitsweise eines Rettungshundes sowie über die Aufgaben eines Feuerwehr- mannes als Helfer bei einem realen Sucheinsatz. Nach der Theorie wurde das eben Erlernte praktisch im Wald geübt, die Jungfeuerwehrler wurden nun als Helfer als Versteckperson oder als Helfer in einer kleinen Suchkette eingesetzt. - Vielen Dank für die Einladung und den netten Übungsnachmittag!




 
Klicken Sie hier, um zur Galerie zu gelangen.



06.09. Training mit dem BRH Rottweil

Zum ersten Mal haben sich heute einige Mitglieder des BRH Rottweil als Gast beim Rettungshundezug Tuttlingen eingefunden. Auch wenn die Gruppe urlaubsbedingt recht klein war, gab es während des Trainings ausgiebig Gelegenheit zum Erfah- rungsaustausch zwischen den Mitgliedern. Das anspruchsvolle Waldgebiet in Heu- dorf ermöglichte viele interessante Übungssituationen und man war sich zum Abschluß einig, dass es bald wieder einmal zu einer Wiederholung kommen wird!




 



 
Klicken Sie hier, um zur Galerie zu gelangen.



02.08. Sommer im Park

Kurzfristig haben die Mitglieder des ASB-Rettungshundezugs Gelegenheit bekom, men, im Rahmen des Tuttlinger Programms "Sommer im Park" mitzuwirken. Aufgrund der kurzen Vorbereitungszeit war heute keine größere Vorführung möglich; es fehlten urlaubsbedingt auch einige Hundeführer, aber trotzdem gelang es, den interessierten Zuschauern mit kleinen Suchübungen der Hunde einen Einblick in die Rettungshundearbeit zu geben.




 
Klicken Sie hier, um zur Galerie zu gelangen.



25.06. Besuch im Kindergarten St. Franziskus

Die ASB-Besuchshunde und Rettungshunde Arbesa, Halia, Max und Vasyl wurden heute begeistert von den Vorschulkindern des St. Franziskus Kindergarten in Gosheim zu einen kleinen Kurzlehrgang zumm richtigen Umgang mit einem (fremden) Hund erwartet. Zugführerin Barbara Hintermeister erklärte den Kindern, wie sie sich einem Hund nähern sollten, wie sie sich verhalten sollten, wenn ihnen ein fremder Hund begegnet, was man mit einem Hund auf keinen Fall tun sollte und vieles mehr. Nach so viel Theorie kam dann natürlich auch die Praxis nicht zu kurz, die Kinder hatten ausgiebig Gelegenheit, die vierbeinigen Gäste zu streicheln, zu füttern, Ball zu spielen oder sich zu verstecken und von den Hunden suchen zu lassen.




 
Klicken Sie hier, um zur Galerie zu gelangen.



09.05. Einsatzübung

Eine Wandergruppe ist in Rosenfeld im Zollernalbkreis in ein Unwetter geraten, hat sich im Wald verirrt und ist letztendlich getrennt worden, es gab mehrere Verletzte. Am Morgen des nächsten Tages fehlten immer noch einige Teilnehmer der Gruppe. Dies war das Szenario einer großangelegten Einsatz-Alarm-Übung, die die Ret- tungshundestaffel des DRK Zollernalb gemeinsam mit der SEG DRK Zollenalb organisiert hatte. Eingebunden in die Übung waren mehrere Rettungshundestaf- feln, die Bergwacht, Feuerwehr und DRK Sanitätsgruppen. Wie im Realeinsatzfall wurden alle Hilfskräfte über die Rettungsleitstelle alarmiert, der Zeitpunkt des "Ein- satzes" war den Teilnehmern nicht bekannt. Auch der ASB-Rettunsgshundezug war bei dieser Übung eingeplant. Im Bereitstellungsraum angekommen, wurde jeder Gruppe ein Suchgebiet zugeteilt - da es sich um eine Übung handelte, war es auch für noch nicht geprüfte Hundeteams eine gute Gelegenheit, den Stand der Ausbil- dung zu überprüfen. Schnell gingen die Hundeteams an die Arbeit und schon bald konnten der Einsatzleitung die ersten Vermisstenfunde gemeldet werden. Die Erstversorgung der "Verletzten" übernahmen natürlich die Hundeführer selbst, der Abtransport wurde dann durch das DRK übernommen. Da das Gelände zum Teil sehr steil und kluftig war, mußte zur Bergung der Verletzten mehrfach die Bergwacht in Aktion treten. - Es war eine perfekt organisierte Übung, bei der die Zusammen- arbeit der einzelnen Organisationen im Mittelpunkt stand. Am Ende der Übung gab es bei einem deftigen Essen die Möglichkeit für einen kurzen Erfahrungsaustausch. - Herzlichen Dank den Mitgliedern des DRK Zollernalb für die aufwendige Planung und Organisation des Tages!




 
Klicken Sie hier, um zur Galerie zu gelangen.



25.04. Rettungshundeflächenprüfung

Bei äusserlich günstigen Bedingungen fand heute eine Rettungshundeflächen- prüfung beim ASB Tuttlingen statt. Zum letzten Mal trafen sich die Hundeführer an dem alten Standort des Rettungshundezugs in Neuhausen ob Eck. Das Prüfer-Team Rosi Strecker (DRK Stuttgart) und Hans Bracher (DRK Bad Säckingen) hatte sich zur "Verstärkung" den Prüferanwärter Karsten Hanke vom DRK Freiburg mit- gebracht. Zur Wiederholungsprüfung waren heute 6 Hundeteams aus 4 verschie- denen Rettungshundestaffeln und 3 Organisationen angetreten. Nach Fachfragen- test, Verweisanzeige, Gehorsamsprüfung und der Suche im Wald konnten 3 Hundeführer die begehrten Urkunden entgegennehmen. Dies waren: Verena Roth mit "Nanuk" (MHD Rottenburg), Klaus Hartl als Doppelhundeführer mit "Happy" und "Lady" und Barbara Hintermeister mit "Arbesa" (beide ASB Tuttlingen). Zwei Hundeführern hat heute leider das berühmte Quäntchen Glück zum Bestehen der Prüfung gefehlt.

Herzlichen Dank an das Prüferteam, das eine sehr harmonische und entspannte Prüfungsatmosphäre geschaffen hat!!

Wie bereits erwähnt, war dies die letzte Prüfung in Neuhausen, ab 1. Mai 2015 befindet sich der Standort des Rettungshundezuges in Tuttlingen, Egartenweg 10.




 
Klicken Sie hier, um zur Galerie zu gelangen.