Sie sind hier: Archiv Veranstaltungen/Aktivitäten 2014  
 ARCHIV
Einsätze 2016
Veranstaltungen / Aktivitäten 2016
Einsätze 2015
Veranstaltungen / Aktivitäten 2015
Einsätze 2014
Veranstaltungen/Aktivitäten 2014
Einsätze 2013
Veranstaltungen Aktivitäten 2013
Einsätze 2012
Veranstaltungen 2012
Einsätze 2011
Veranstaltungen 2011
Einsätze 2010
Veranstaltungen 2010
Einsätze 2009
Veranstaltungen 2009
Einsätze 2008
Veranstaltungen 2008
Berichte-Impressionen

VERANSTALTUNGEN/AKTIVITÄTEN 2014

13.12. Jahresabschlußfeier

Heute trafen sich die Mitglieder des ASB Rettungshundezugs und des Besuchshundedienstes zur gemeinsamen Jahresabschlußfeier. Bei einem gemütlichen Essen, Feuerzangenbowle und natürlich mit der traditionellen Tombola gab es ausgiebig Gelegenheit, das Jahr noch einmal Revue passieren zu lassen.




 
Klicken Sie hier, um zur Galerie zu gelangen.



02.11. Rettungshundeflächenprüfung

Heute hat der ASB Rettungshundezug Tuttlingen zur Rettungshundeprüfung eingeladen. Bei strahlendem Herbstwetter stellten sich 9 Rettungshundeteams aus drei verschiedenen Organisationen (3 Hundeteams vom ASB Tuttlingen, 3 vom ASB Esslingen, 2 von der DRK RHSTuttlingen und 1 vom MHD Rottenburg) dem fachkundigen Prüferteam Helga Glaser vom DRK Zollernalb und Anke Boysen vom ASB München. Nach dem Fachfragentest, bei dem die Hundeführer ihr theoretisches Wissen nachweisen müssen, ging es ins Gelände zur Verweisanzeige und zur Gehorsamsprüfung, dann - nach einer kurzen Mittagspause - in den Wald zur Flächensuche. Hier mußten die Hundeteams - so wie es die Prüfungsordnung vorschreibt - eine Waldfläche von 30 000 m⊃2; in 20 Minuten absuchen und dabei zwei Personen finden. Auch die sanitätsdienstliche Erstversorgung sowie eine genaue Standortbestimmung durch den Hundeführer gehören zu dem Aufgabenbereich eines Rettungshundeführers. Diesen Anforderungen waren heute leider nicht alle Hundeteams gewachsen. Am Ende des Prüfungstages konnten Claudia Weiss mit "Laika" vom DRK Tuttlingen, Silke Voigt de Silva mit "Canito" ASB Esslingen), Rainer Keim mit "Hektor" und Harald Oefele mit "Kolja" die begehrte Urkunde für die bestandene Wiederholungsprüfung entgegennehmen. Herzlichen Glückwunsch!!! - Und einen herzlichen Dank an die beiden Prüferinnen, die für eine angenehme und entspannte Prüfungsatmosphäre gesorgt haben.




 
Klicken Sie hier, um zur Galerie zu gelangen.



28.09. Eignungstest in Trossingen

Zwei Hundeteams des ASB-Rettungshundezugs haben heute die erste Hürde auf dem Weg zum Rettungshundeteam genommen: Jennifer Mertens mit Labrador Odin und Roland Peschke mit seinem Norwegischen Buhund Eyk waren zusammen mit 7 weiteren Hundeführern vom DRK Tuttlingen, Nürtingen und Ludwigsburg in Trossingen zum Rettungshundeeignungstest angetreten. Ausrichter des Tests war die DRK Rettungshundestaffel Tuttlingen, Eignungstestbewerter waren Helga Glaser (DRK) und Barbara Hintermeister (ASB). Auch wenn die Anspannung bei manchem Hundeführer vor dem Test ziemlich groß war, liessen sich die vierbeinigen Teamkollegen nicht davon anstecken, sodass am Ende des Tages alle Hundeführer die Urkunde mit dem Vermerk "Eignungstest nach den Richtlinien der geltenden Prüfungsordnung für Rettungshunde bestanden" erhalten. -
Herzlichen Dank an die DRK Rettungshundestaffel Tuttlingen für die Organisation dieses Tages!




 
Klicken Sie hier, um zur Galerie zu gelangen.



25.09. Spendenübergabe durch die IMH

Mit grosser Freude konnten die Mitglieder des ASB-Rettungshundezugs heute 6 digitale Funkmeldeempfänger entgegennehmen. Überbringer der großzügigen Spende war Herr Dr. Horst Simon, der Vorsitzende des Vereins "Internationale Medizinische Hilfe (IMH), begleitet von dem IMH-Mitarbeiter Marcus Wimbauer. Mit Hilfe der neuen digitalen Funkmeldeempfänger können die Hundeführer im Einsatzfall schnellstmöglich über die Rettungsleitstelle alarmiert werden. Die IMH unterstützt Einrichtungen und Organisationen, die dem Allgemeinwohl dienen bei der Anschaffung notwendiger medizinischer oder technischer Geräte. - Herzlichen Dank hierfür!




 
Klicken Sie hier, um zur Galerie zu gelangen.



07.09. Vorführung beim Tierheimfest

Nach dem verregneten Sonntag der letzten Woche war der strahlende Sonnen- schein beim Tierheimfest in Tuttlingen für die Mitglieder des ASB Rettungshundezugs die schönste Belohnung für die Vorführung.




 
Klicken Sie hier, um zur Galerie zu gelangen.



31.08. Vorführung beim Naturerlebnistag

Strömender Regen und starker Wind waren heute beim Naturerlebnistag im Freilichtmuseum in Neuhausen ob Eck die Rahmenbedingungen für die Vorführung des ASB Rettungshundezugs. Trotzdem zeigten die Hundeteams den wenigen tapferen Besuchern des Museums mit dem üblichen Eifer und Einsatz kleine Suchübungen und Gerätevorführungen. Die ASB-Besuchshunde waren ebenfalls wie immer zur Stelle; bekamen heute aber deutlich weniger Streicheleinheiten der kleinen Museumsbesucher, sondern hörten stattdessen öfter den Satz: der ist ja so nass........




 
Klicken Sie hier, um zur Galerie zu gelangen.



30.08. "Tuttlingen hilft" Vorführung

Unter dem Motto "Tuttlingen hilft" nutzten auch in diesem Jahr die Hilfs- und Rettungsorganisationen die Gelegenheit, ihre Arbeit vorzustellen und dafür zu werben. Neben dem ASB Rettungshundezug trafen sich DRK, THW, DLRG, die Feuerwehr und Jugendfeuerwehr auf dem Festplatzgelände an der Donau in Tuttlingen. Zusätzlich informierte das Frauenhaus und der Rotary-Club über seine Aktivitäten.




 
Klicken Sie hier, um zur Galerie zu gelangen.



07.08. Kinderferienprogramm Neuhausen




 
Klicken Sie hier, um zur Galerie zu gelangen.



 

Rund 30 Mädchen und Buben haben sich heute trotz drohender Gewitterwolken an der ASB-Halle in Neuhausen getroffen, um wieder einmal im Rahmen des Kinderferienprogramms einen geselligen Nachmittag mit den Rettunghunden und Besuchshunden zu erleben. Mit Eifer waren die Kinder dabei, die Spielaufgaben an der Halle und im Wald zu lösen und nutzten natürlich auch die Gelegenheit, sich von den Rettungshunden suchen zu lassen oder mit den Besuchshunden zu schmusen. Traditionell gab es zum Abschluß Grillwürstle und Stockbrot.




02.08. Eignungstest für Rettungs- und Besuchshunde

Zum Rettungshundeeignungstest waren heute vier Hundeteams des ASB-Rettungshundezugs angetreten; da viele Bestandteile des Eignungstestes für Rettungshunde auch im Besuchshundeeignungstest gefordert sind, konnte Eignungstestbewerterin Barbara Hintermeister auch gleichzeitig drei künftige Hundeteams für den ASB-Besuchhundedienst testen. Auch, wenn so mancher Hundeführer recht aufgeregt an die verschiedenen Aufgaben heranging, wurden alle Hunde den geforderten Ansprüchen gerecht; allen konnte Unbefangenheit gegen- über verschiedenen optischen und akustischen Reizen ebenso bescheinigt werden, wie Sozialverträglichkeit gegenüber dem Menschen und Artgenossen.
Die erste Hürde auf dem Weg zum Rettungshundeteam haben Christian Adloff mit Selma, Nadine Neugebauer mit Rogz, Claudine Russo mit Calvin und Irmgard Schaz mit Donna erfolgreich genommen. Als neue Besuchshundeteams können Maja Kärger mit Australian Shepherd Fly, Katrin Kluge mit Mops Yazmina und Nadine Neugebauer mit Mischling Kiro im ASB-Besuchshundedienst ihre Arbeit aufnehmen. - Herzlichen Glückwunsch allen Teilnehmern!
Zum Abschluß des Tages trafen sich die Mitglieder der ASB-Rettungshundezugs und des ASB-Besuchshundedienstes zu einem gemütlichen Grillfest. Bilder hierzu unter Impressionen




 
Klicken Sie hier, um zur Galerie zu gelangen.



28.06. Run and fun

Wie schon fast traditionell standen auch in diesem Jahr die Mitglieder des ASB Rettungshundezugs dem Veranstalter des Sportevents "Run and fun" als Streckenposten zur Verfügung.




 

14.06. Training mit der DRK RHS Villingen

Nach längerer Zeit haben sich heute wieder einmal die Mitglieder des ASB Rettungshundezugs und der DRK Rettungshundestaffel Villingen zu einem gemeinsamen Training getroffen. Übungsort war ein Waldstück nahe Brigachtal. Schnell wurden die Hundeteams in drei Gruppen aufgeteilt - eine Junggruppe, eine Gruppe, die prüfungsähnliche Suchen machen sollte und eine Gruppe, für die sich die Staffelleiterin der DRK VS, Carmen Konrad, eine Reihe besonderer Übungs- bzw. Anzeigesituationen ausgedacht hatte: so gab es z. B. eine Versteckperson, die sitzend mit einem Bettbezug abgedeckt war, eine Person unter einer Folie, in deren unmittelbarer Nähe zwei Rehfüße baumelten oder Versteckpersonen, deren Füße 'gen Himmel zeigten. Das gute Wetter trug ebenso zu einer rundum fröhlichen Stimmung bei, wie die Möglichkeit, in der Vesperpause zu fachsimpeln oder einfach nur ein wenig zu plaudern. Am Ende des Trainingstages war man sich einig, dass das nächste Treffen bald folgen soll!




 
Klicken Sie hier, um zur Galerie zu gelangen.



05.06. Besuch im Kindergarten "Schatzinsel"

Auf Anregung des Elternbeirats haben die Erzieherinnen des Kindergartens Mahlstetten heute ein paar Hundeteams des ASB-Besuchshundedienstes und Rettungshundezugs eingeladen. Die Kinder warteten gespannt auf die vierbeinigen Gäste; sie waren von ihren Erzieherinnen hervorragend darauf vorbereitet worden und es machten allen Teilnehmern, ob groß oder klein sichtlich Spaß die Hunde zu streicheln, mit Leckerlis zu verwöhnen oder ihnen den Ball zu werfen. Zum Schluß durften sich die Kinder natürlich auch heute wieder verstecken und von Rettungs- hund Arbesa suchen lassen. - Groß war die Überraschung für die Hundeführer, als sie zum Abschluß von den Kindern selbstgebastelte Hunde, ein gemaltes Bild und Spielzeug für ihre Hunde bekamen! - Herzlichen Dank dafür!




 
Klicken Sie hier, um zur Galerie zu gelangen.



04.06. Erste Hilfe am Hund

In diesem Jahr hat sich Frau Dr. Barth, Tierärztin aus Wurmlingen, bereit erklärt, den wichtigen Ausbildungspunkt "Erste Hilfe am Hund" zu vermitteln. Nach einem kurz- weiligen theoretischen Teil demonstrierte sie den Mitgliedern des Rettungshunde- zugs sowohl an RHZ-Maskottchen Rex als auch am "richtigen" Hund das Anlegen der Maulschlinge, das Anlegen von Verbänden, das Pulsfühlen usw. Unter den sachkritischen Augen von Frau Dr. Barth konnten danach die Hundeführer diese praktischen Übungen ausführen.




 



31.05. Vorführung zum "Tag des Hundes"

Zum "Tag des Hundes" trafen sich die Mitglieder des ASB-Rettungshundezugs heute in Tuttlingen beim "Freßnapf". In kurzen Einzelvorführungen zeigten sie Übungen an den Geräten sowie Grundübungen der Rettungshundeausbildung. Es war eine günstige Gelegenheit auch die Junghunde an die Öffentlichkeitsarbeit zu gewöhnen und den erstaunten Zuschauern zu zeigen, mit welcher Begeisterung die Tiere bei der Arbeit sind. -
Herzlichen Dank dam "Freßnapf" für die Einladung.




 
Klicken Sie hier, um zur Galerie zu gelangen.



22.05. Besuch im Kindergarten St. Franziskus

Alljährlich bekommen die Vorschulkinder des St. Franziskus-Kindergarten in Gosheim Besuch vom einigen Hundeteams des ASB-Besuchhundedienst und -rettungshundezug. Zugführerin Barbara Hintermeister erklärte den Kindern worauf sie auf dem künftigen Schulweg bei Begegnungen mit einem Hund achten müssen und wie sich sich verhalten sollten, wenn sie einen fremden Hund streicheln möchten. Natürliche bekamen die Kinder nach der theoretischen Einweisung ausgiebig Gelegenheit, die Besuchshunde, den Berner Sennenhund Max und den Mischling Vasyl ausgiebig zu streichlen und mit Leckerlis zu verwöhnen, oder mit Rettungshund Arbesa Ball zu spielen und sich von ihr und Mittelschnauzer Halia in dem Kindergartengelände suchen zu lassen.




 
Klicken Sie hier, um zur Galerie zu gelangen.



18.05. Training mit der RHS MHD Rottenburg

Herrliches Frühsommerwetter, ein abwechslungsreiches Übungsgelände, tolle Kameradschaft und noch bessere Stimmung waren die Zutaten für einen rundum gelungenen Trainingstag, zu dem die Staffelleiter Hannes und Gudrum Kaiser von der RHS MHD Rottenburg eingeladen haben. Neben den Mitgliedern des ASB Rettungshundezugs war auch jeweils eine Hundeführerin vom DRK Sigmaringen und der RHS MHD Reutlingen der Einladung ins das Bundeswehrgelände in Stetten a. k. Markt gefolgt. Nach rund 8 Stunden intensivem Training und Erfahrungsaus- tausch ließen die Mitglieder der Rettungshundestaffeln den Tag bei einem gemüt- lichen Abendessen ausklingen.




 
Klicken Sie hier, um zur Galerie zu gelangen.



11.05. Kleine Einsatzübung mit der Jugendfeuerwehr




 
Klicken Sie hier, um zur Galerie zu gelangen.



 

Die Jugendfeuerwehren aus Liptingen und Neuhausen ob Eck haben sich an die- sem Wochenende zu einem Übungswochenende in Liptingen getroffen. Neben vielen theoretischen und praktischen Übungen der Feuerwehrausbildung, sollten die Jugendlichen heute auch Gelegenheit haben, mit der Rettungshundestaffel des ASB in den "Einsatz" zu gehen. Zunächst erhielten sie von ASB-Zugführerin Barbara Hintermeister eine kurze Einweisung darüber, wie ein Rettungshund arbeitet und was in einem Rettungshundesucheinsatz die Aufgabe der begleitenden Feuerwehr- leute ist. Danach ging es an die praktische Übung: die Jungfeuerwehrler konnten als Helfer bei der Junghundeausbildung mitwirken. Dann aber wurde es "ernst": Der Leiter der Jugendfeuerwehr Neuhausen Werner Schneider gab den Einsatzauftrag bekannt: Nach einem Hubschrauberabsturz über einem dicht bewachsenen Wald- stück wurden fünf Personen vermißt. Schnell wurden die Jungfeuerwehrler und der Rettungshundezug in zwei Einsatzgruppen aufgeteilt. Kurz darauf kämpften sich die fünf Rettungshundeteams und 19 angehende Feuerwehrleute durch das dichte, zum Teil sehr dornige Waldgelände. Schon bald konnte dann der Einsatzleitung gemel- det werden, dass die fünf vermissten Personen von den Rettungshunden gefunden worden sind. - Zum Abschluß der Übung gab es im Feuerwehrhaus für alle Betei- ligten ein deftiges Mittagessen.












10.05. Vorführung Grund- und Werkrealschule

Beim Schulfest der Grund- und Werkrealschule Geisingen bot sich den Besuchern heute ein bunt gemischtes Programm. Von den Klassen wurden die unterschied- lichsten Aktionen und Projekte gezeigt, wie z. B. ein Film mit dem Thema "Zukunfts- gedanken", es gab Musikvorführungen , Naturspiele, Modellflugzeuge, der Hegering unterstützte die Kinder mit einem Barfusspfad, es gab Ponyreiten und noch vieles mehr. Auch der ASB Rettungshundezug war gern der Einladung gefolgt, um im Rahmen des Projektes "Alt und Jung in Bewegung" einen kleinen Einblick in die Rettungshundearbeit zu geben. Die Möglichkeit, sich einmal von einem Hund suchen zu lassen, wurde von den Kindern ebenso begeistert wahrgenommen, wie die Gelegenheit, ausgiebig mit den ASB-Besuchshunden zu schmusen.

Herzlichen Dank an die Schulleitung für die Einladung und die tolle Verpflegung!




 
Klicken Sie hier, um zur Galerie zu gelangen.



6./13.03. Erste Hilfe

In diesem Jahr hatte sich Maritta Christiansen, Ausbilderin vom ASB Singen, bereit erklärt, den Erste-Hilfe-Kurs für die Mitglieder des ASB-Rettungshundezugs durch- zuführen. Es gelang ihr wieder einmal, auch die trockenen Theorieteile des Lehr- gangs durch ihre realitätsnahe und erfrischende Schulungsart interessant zu gestalten. - Hierfür herzlichen Dank




 



09.02. Training mit dem MHD Rottenburg

Heute waren - wie inzwischen schon eine liebe Gewohnheit - die Mitglieder der Rettungshundestaffel vom Malteser Hilfsdienst Rottenburg als Trainingsgäste gekommen. Am vereinbarten Treffpunkt in Buchheim überraschte Zugführerin Barbara Hintermeister die Gäste mit der Nachricht, dass seit einer Stunde alle Mitglieder des ASB- Rettungshundezugs "verschwunden" sind. Hannes Kaiser, Staffelleiter von der RHS Rottenburg, versprach sofort Hilfe, teilte seine Rettungshundteams ein und schon nach kurzer Zeit begann die Suche nach den "Vermissten". Schon bald ertönte lautes Hundegebell durch den Wald, ein Mitglied des ASB nach dem anderen wurde von den Malteser Rettungshunden gefunden. - Im Anschluß daran versteckten sich die Malteser Hundeführer für die ASB Hunde. Natürlich kam auch dieses Mahl das leibliche Wohl in der Pause nicht zu kurz!




 
Klicken Sie hier, um zur Galerie zu gelangen.