Sie sind hier: Aktuelles Veranstaltungen/Aktivitäten 2017  
 AKTUELLES
Einsätze 2018
Einsätze 2017
Veranstaltungen/Aktivitäten 2017
Presse
Impressionen

VERANSTALTUNGEN/AKTIVITÄTEN 2017

09.12. Jahresabschlussfeier

Wie in jedem Jahr trafen sich die Mitglieder des ASB-Rettungshundezuges und des Besuchhunde- dienstes zur gemeinsamen Jahresabschlußfeier in der festlich ge- schmückten ASB-Halle. Nach einem gemütlichen Essen war wie immer die von allen liebevoll zusammen getragene Tombola der Höhepunkt des Abends.

Der Rettungshundezug blickt im laufenden Jahr auf 104 Aktionstage; zusammen- gesetzt aus Training, Theorieabende, Einsätze und Öffentlichkeitsarbeit zurück; der ASB-Besuchshundedienst absolvierte an 91 Tagen Besuche in Seniorenzentren, Pflegeheimen, Schulen oder Kindergärten.




 
Klicken Sie hier, um zur Galerie zu gelangen.



22.11. Spendenübergabe durch den IMH

Über eine großzügige Spende des IMH e. V. (Internationale medizinische Hilfe e.V.) konnten sich heute die Mitglieder des ASB Rettungshundezugs Tuttlingen freuen. In Anwesenheit des 1. Vorsitzenden des ASB Herrn Dinkelaker und der Dienststellen- leiterin Frau Martin-Nann überreichte ihnen der Vorstandsvorsitzende des IMH Herr Dr. Horst Simon und sein Mitarbeiter vor Ort Marcus Wimbauer 5 digitale Funkmelde- empfänger. Diese Geräte ermöglichen im Einsatzfall eine schnellstmögliche exakte Alarmierung der Hundeführer und Helfer über die Rettungsleitstelle. Nach der erneu- ten Spende des IMH sind nun im Landkreis fast alle Mitglieder des Rettungshunde- zugs mit diesem wichtigen Einsatzmittel ausgestattet.

Die IMH e. V. unterstützt Gruppierungen und Organisationen, die dem Allgemeinwohl dienen, bei der Anschaffung medizinischer und technischer Geräte und hilft Men- schen , die im In- oder Ausland in Not geraten sind. ASB Zugführerin Barbara Hintermeister unterstrich wie dankbar sie für die Unterstützung des IMH ist; denn bekanntlich arbeiten alle Mitglieder des Rettungshundezugs ehrenamtlich und finanzieren ihr zeitaufwendiges Engagement selbst. Die Spendenübergabe wurde mit einer gemütlichen Vesperrunde abgerundet.

Weitere Informationen über die Arbeit der IMH sind unter www.imh-ev.de zu finden.




 



28.10. Rettungshundeprüfung




 

Heute hat Christian Paucke mit seiner Labradorhündin "Selma" beim ASB Orsenhausen-Biberach unter den kritischen Blicken des Prüferteams Beate Tomulla und Miriam Schäfer die tournusmässige Wiederholungsprüfung bestanden. Herzlichen Glückwunsch!




21./22.10. Messe Hunde-Event VS




 

Zum ersten Mal hatten die Mitglieder des ASB-Rettungshundezugs und des ASB- Besuchshundedienstes einen Info-Stand auf der Messe "Hunde-Event" in Villingen Schwenningen. Ziel war es mit kleinen Vorführungen den zahlreichen Besuchern einen Einblick in die Arbeit zu geben und dabei neue Interessenten sowohl für die Rettungshundearbeit als auch für den Besuchshundedienst zu werben.




 
Klicken Sie hier, um zur Galerie zu gelangen.



07.10. Vorführung - 40jähriges Jubiläum

Zum ersten Mal haben die Tuttlinger Rettungshundestaffen von ASB und DRK ge- meinsam eine Vorführung durchgeführt. Anlass war das 40jährige Jubiläum des BBT Tuttlingen. Wie schon oft im Einsatz, klappte auch hier die Zusammenarbeit beider Staffeln prima. Sie gestalteten das samte Programm miteinander - Aufbau, Vorführung und Abbau. Zwar war das Puplikum eher spärlich, das beeinträchtigte die Hundeteams wenig; sie zeigten ein buntes Programm aus Gerätearbeit, Gehor- samsübungen und Sucharbeit. Nicht zu kurz kam an diesem Tag der kamerad- schaftliche Gedankenaustausch.
Vielen Dank an das Berufsbildungszentrum (BBT) für die Einladung und die hervorragende Bewirtung!




 
Klicken Sie hier, um zur Galerie zu gelangen.



26.08. Kinderferienprogramm beim VdH Königsheim

Heute waren die Mitglieder des ASB-Rettungshundezugs als "Überraschung" beim Kinderferienprogramm des Hundesportvereins in Königsheim zu Gast. Zuerst erhielten die Kinder eine kleine Schulung über die wichtigsten Dinge, die man im Umgang mit einem Hund beachten muss. Die Begegnung mit einem fremden Hund wurde zunächst mit Stoffhund "Rex" trainiert, anschliessend konnten die Kinder das Erlernte an den ASB-Hunden anwenden und Streicheleinheiten verteilen. Danach erklärte Zugführerin Barbara Hintermeister den Kindern einiges über die Arbeitsweise eines Rettungshundes und natürlich durfen sie dann auch aktiv bei ein paar Grundübungen der Hunde mitarbeiten. Viel spannender wurde es dann aber, als sich die Kinder dann im Wald (immer in Begleitung eines Erwachsenen) verstecken durften und von den Rettungshunden gesucht wurden. "Mann, bellen die aber laut, da tun einem ja die Ohren weh", stöhnte so manches Kind und hielt sich die Ohren zu.

Der Nachmittag endete mit einem gemütlichen Grillabend zu dem der VdH Königsheim eingeladen hatte - herzlichen Dank für die nette Bewirtung!




Bilder vom Kinderferienprogramm in Königsheim

Klicken Sie hier, um zur Galerie zu gelangen.



30.07. Familiensporttag in Boll

Im Rahmen des Familientages des Sportvereins Boll/Krumbach/Bietingen hatten sich die Männer der freiwilligen Feuerwehr Boll und die Mitglieder des ASB-Ret- tungshundezugs Tuttlingen für die Zuschauer eine besondere Demonstration ihrer Einsatzfähigkeit bzw. ihrer Arbeit ausgedacht:

Übungsannahme war ein Wohnhausbrand (hier hat der Kommandant der Feuer- wehr etwas nachgeholfen und einen vorgerichteten Heu/Holzhaufen angezündet) - die Flammen loderten in Sekundenschnelle hoch auf . Zum Glück war schon die Sirene der Feuerwehr zu hören und die Rettung nahte. Schnell sprangen die Feuer-wehrmänner aus den Fahrzeugen und starteten routiniert den Löschangriff - ausge- rüstet mit Atemschutzgeräten gelang es ihnen auch eine verletzte Person aus dem Haus zu bergen. Nach kurzer Zeit war der Brand unter Kontrolle und gelöscht – Da kam die erschreckende Meldung eines „Hausbewohners“: zwei Personen sind in Panik aus dem brennenden Haus gerannt und verschwunden. Gut, dass die Ret- tungshundeteams des ASB Tuttlingen „zufällig“ vor Ort waren. Schnell nahmen zwei Hundeteams und drei Helfer Aufstellung, um die Wiese und den angrenzenden Waldrand nach den Vermissten abzusuchen. Schon nach kurzer Zeit meldete „Australian-Sheperd-Hündin „Happy“ durch anhaltendes Bellen, dass sie einen Menschen im Wald gefunden hat – gleich danach wurde auch die zweite vermisste Person auf der Wiese von Labradorhündin „Selma“ gefunden.

Zuschauer und Akteure waren sich einig: Diese gelungene Gemeinschaftsaktion von Feuerwehr und Rettungshundezug rundete einen abwechslungsreichen Familientag ab.

Herzlichen Dank an den Sportverein für die nette, kameradschaftliche Aufnahme und die tolle Bewirtung!




Bilder vom Familiensporttag

Klicken Sie hier, um zur Galerie zu gelangen.



09.07. Tag der Vereine im Bürgerheim

Alljährlich organisiert die Leitung des Seniorenzen-trums Bürgerheim in Tuttlingen ein buntes Fest unter dem Motto „Tag der Vereine“. Bei strahlendem Wetter kamen heute viele Akteure aller Altersklassen zusam-men, um gemeinsam einen unterhaltsamen Nachmit-tag zu gestalten: das Städt. Blasorchester Tuttlingen begeisterte das Publikum ebenso wie die Senioren-Tanzgruppe oder Rollator-Tanzgruppe des DRKs. Die Turnerinnen des Reitsportvereins beeindruckten mit geradezu artistischen Übungen, es gab tolle Tanz- vorführungen des BravO und Caritas-Tanzclubs und vieles mehr. Auch die Mitglieder des ASB-Besuchshun- dedienstes und Rettungshundezugs standen auf dem Programm und unterhielten die interessierten Zu- schauer mit Vorführungen an den Geräten, zeigten klei- ne Personensuchen, hielten für die Kinder einen Basteltisch bereit und informierten über alles Wissenswerte rund um die Rettungshundearbeit und die Einsatzmöglichkeit eines Besuchshundes.














 

Bilder rundum den Tag der Vereine

Klicken Sie hier, um zur Galerie zu gelangen.



27.05. Run and fun

Heute stand für einige Mitglieder des ASB-Rettungs- hundezugs die Unterstützung der Organisatoren des run and fun“ auf dem Stundenplan, wie alljährlich standen sie als Streckenposten bereit.




 

21.05. Rettungshundeprüfung in Löffingen

Für zwei Hundeteams des ASB Tuttlingen stand heute eine Fahrt nach zur Flächenprüfung bei der Rettungshundestaffel des DRK Hochschwarzwald in Löffingen an. Sie fanden eine perfekt organisierte Prüfung vor, den DRK-Prüfern Simone Hanser, Tanja Trempeck und Michael Herresbach gelang souverän der Spagat die neun Hundeteams AAje nach Bedarf nach der brandneuen Prüf- ungsordnung des DRK (für die DRK-Teams) oder nach der GemPPO (ASB-Teams) zu prüfen.
Am Ende des langen Prüfungstages konnten sechs Hundeführer die begehrte Rettungshundeurkunde entgegennehmen. Vom ASB Tuttlingen freute sich Silvia Adloff mit Labrador „Selma“ über ihre Erstprüfung und Klaus Hartl mit seiner Australian-Sheperd-Hündin „Happy“ über seine tournusmässige Wiederholungsprüfung. Herzlichen Glückwunsch!






Bilder von der Prüfung in Löffingen

Klicken Sie hier, um zur Galerie zu gelangen.



 



 

Rund 400 zum großen Teil ehrenamtliche Einsatzkräfte der Tuttlinger Rettungs- organisationen präsentierten heute beim „ Blaulichttag“ am Donauspitz ihr Lei- stungsspektrum. Neben DRK , DLRG, Feuerwehr, Polizei und THW waren auch die Mitglieder des ASB-Rettungshundezugs zur Stelle, um der interessierten Bevölke- rung mit kleinen Vorführungen und vielen Informationsgesprächen einen Einblick in ihre Arbeit zu geben. Die widrigen Wetterverhältnisse hatten die Ankunft des Ehren- gastes Herrn Bundesinnenminister Thomas de Mazière stark verzögert, sodass sein geplanter Rundgang zu allen Organisationen aus terminlichen Gründen leider nicht möglich war. Nach einer kurzen Ansprache, in der der Bundesinnenminister die Wichtigkeit des Ehrenamtes unterstrich fand ein kurzes Round-Table-Gespräch zwischen den Leitern der Hilfsorganisationen und Herrn de Mazières statt, in dem sich der Bundesinnenminister über Probleme bzw. Verbesserungswünsche der ehrenamtlichen Hilfskräfte informieren ließ.

Insgesamt zeigte der Blaulichttag, dass die Tuttlinger Rettungsorganisationen –sowohl die ehrenamtlichen als auch die hauptamtlichen problemlos und kameradschaftlich miteinander zusammenarbeiten




 
Klicken Sie hier, um zur Galerie zu gelangen.



28.04. Kleine Schulung mit der Kinderfeuerwehr

Für die Kinderfeuerwehr von Neuhausen ob Eck fand heute eine kleine Unterrichtseinheit über die Zusam- menarbeit mit einer Rettungshundestaffel statt. Die Hundeführer des ASB Rettungshundezugs trafen auf sehr interessierte und zum Teil erstaunlich gut in- formierte Kinder. Zunächst erhielten die 6 – 10jährigen Jungfeuerwehrler von ASB-Zugführerin Barbara Hintermeister eine theoretische Schulung über den Umgang und über die Arbeitsweise eines Rettungs-hundes. Danach zeigten "Selma", "Donna", "Arbesa" und "Halia" mit ihren Hundeführern die praktische Sucharbeit bei der die Kinder sich verstecken durften.