Sie sind hier: Archiv Veranstaltungen 2011  
 ARCHIV
Einsätze 2016
Veranstaltungen / Aktivitäten 2016
Einsätze 2015
Veranstaltungen / Aktivitäten 2015
Einsätze 2014
Veranstaltungen/Aktivitäten 2014
Einsätze 2013
Veranstaltungen Aktivitäten 2013
Einsätze 2012
Veranstaltungen 2012
Einsätze 2011
Veranstaltungen 2011
Einsätze 2010
Veranstaltungen 2010
Einsätze 2009
Veranstaltungen 2009
Einsätze 2008
Veranstaltungen 2008
Berichte-Impressionen

VERANSTALTUNGEN / AKTIVITÄTEN 2011

17.12. Jahresabschlußfeier

In diesem Jahr trafen sich die Mitglieder des Rettungshundezugs, des Besuchshundedienstes und die hauptamtlichen Angestellten des Arbeiter-Samariter-Bundes Tuttlingen erstmals zu einer gemeinsamen Jahresabschlußfeier. Die liebevoll und festlich geschmückte ASB-Halle trug ebenso wie das gute Weihnachtsbuffet und die traditionelle Tombola zum Gelingen des Abends bei.




 
Klicken Sie hier, um zur Galerie zu gelangen.



07.12. Besuch im Kindergarten St. Silvester

Viel Spass hatten dier Kinder des Teamkindergartens St. Silvester in Emmingen heute an ihren vierbeinigen Gästen vom ASB-Rettungshundezug und Besuchshundedienst. Arbesa, Halia, Aika und Fly waren mit ihren Hundeführerinnen auf Einladung der Kindergartenleiterin Frau Hermann gekommen, um den Kindern zur Abrundung des Sachkundethemas "Hund" als lebendiges Anschauungsobjekt zu dienen. Ohne Scheu erprobten die Kinder, was sie über den Umgang mit einem Hund gelernt hatten, verteilten viele Streicheleinheiten an Mittelschnauzer Halia und die Besuchshunde Aika und Fly, spielten begeistert Ball mit Riesenschnauzer Arbesa und durftensich im Garten des Kindergartens verstecken und von Arbesa suchen lassen. Abschliessend konnten sich die Hundeführerinnen bei einem liebevoll angerichteten Imbiss stärken.




 



15.10. Rettungshundeprüfung

Wieder einmal trafen sich in Neuhausen ob Eck Hundeteams aus drei verschiedenen Hilfsorgani- sationen (ASB Tuttlingen, DRK Villingen und Malteser Hilfsdienst) um die Rettungshundeprüfung nach der gemeinsamen Prüfungsordnung gemäß DIN 13050 abzulegen. Als Prüferteam hatten sich Anke Boysen und Beate Tomulla zur Verfügung gestellt. Sechs Prüfungsteilnehmer waren heute zur routinemäßigen Einsatzkontrolle, die spätestens nach 18 Monaten durch zwei Prüfer erfolgen muß, angetreten, drei Hundeführer wollten heute mit ihren vierbeinigen Partnern die Erstprüfung ablegen.

Die Prüfungsteile Sachkundetest, Verweisanzeige und Gehorsamsprüfung konnten von allen Teilnehmern erfolgreich abgeschlossen werden, bei der anschliessenden Flächensuche jedoch fehlte einem Prüfling das "Quäntchen Glück", das wohl zu jeder Prüfung gehört.

Die Wiederholungsprüfung haben Silke Wernick mit "Kimba", Regina Oefele mit "Nila", Harald Oefele mit "Kolja" (alle ASB RHZ Tuttlingen), Anja Cudina mit "Luna" , Yvonne Lichtblau mit "Rico" (beide DRK RHS Villingen) und Verena Roth mit "Mogli" (RHS Malteser Hilfsdienst) bestanden. Die Erstprüfung haben Rainer Keim mit seinem Weimaraner "Hektor" vom ASB Tuttlingen und Stefanie Engesser mit ihrem "Filou" von der DRK RHS Villingen erfolgreich ablegen können. Beide Rettungshundestaffeln freuen sich über die Verstärkung ihrer Mannschaft. - Herzlichen Glückwunsch!




 



 
Klicken Sie hier, um zur Galerie zu gelangen.



07.09. Besuch in der Lebenshilfe Tuttlingen

Auf Einladung der Lebenshilfe Tuttlingen fanden sich am Mittwochnachmittag einige Hundeführer des ASB-Rettungshundezugs und ASB-Besuchshundedienstes am Wohnheim der Lebenshilfe ein. Mit Begeiste-rung verfolgten die Bewohner die Vorführungen der Hundeteams. Nach den Übungen an den Geräten zeigten Arbesa, Hektor und Kimba ein paar kleine Suchübungen; eine Bewohnerin der Lebenshilfe ver-steckte sich in dem großen Garten und ließ sich von Rettungshund „Askan“ suchen. Zur Freude der Zu-schauer gab es abschliessend ausgiebig Gelegenheit, Schmuse- und Streicheleinheiten an die Hunde zu verteilen; von den Besuchshunden waren heute King, Pino und Jacky mit Begeisterung dabei.




 



04.09. Tierheimfest Tuttlingen

Beim gut besuchten Tierheimfest in Tuttlingen durften auch in diesem Jahr der ASB-Rettungshundezug nicht fehlen. Verstärkt durch drei Mitglieder des ASB-Besuchshundedienstes zeigten die Hundeteams den interessierten Zuschauern ein kurzweiliges Programm aus Gerätearbeit, Gehorsamsarbeit und dem eigentlichen Rettungshundetraining.




 
Klicken Sie hier, um zur Galerie zu gelangen.



06.08. Training beim DRK Villlingen-Schwenningen

Heute war wieder einmal ein gemeinsames Training mit der Rettungs- hundestaffel DRK Villingen-Schwenningen. Treffpunkt war ein Waldgebiet in Obereschach. In einer rundum kameradschaftlichen Zusammenarbeit profitierten alle Teilnehmer an der Möglichkeit , fremde Versteckpersonen zu nutzen, aber auch am Erfahrungsaustausch; gemeinsam suchte man nach Lösungen, wenn sich bei dem einen oder anderen Hund ein Aus- bildungsproblem zeigte. Drei anstehende Erstprüfllinge des ASB-Rettungshundezugs bekamen die Möglichkeit, eine Prüfungssuche zu laufen, dies hat natürlich viel Zeit in Anspruch genommen, hierfür vielen Dank an die Kameraden von der DRK Rettunshundestaffel VS!




 

04.08. Kinderferienprogramm in Neuhausen

Das Ferienprogramm des ASB-Rettungshundezugs hat auch in diesem Jahr 42 Jungen und Mädchen in die ASB-Halle gelockt. Der Umgang mit den Hunden - gemischt mit ein paar Geschicklichkeits- und Staffelspielen machte den Kindern offensichtlich großen Spaß. Auf dem Gelände des Kindergartens durften sich die Kinder verstecken und von den Hunden suchen lassen.




 



 
Klicken Sie hier, um zur Galerie zu gelangen.



31.07. Vorführung in Unterkirnach

Die Leiterin des Jugendclubs in der Spielscheune in Unterkirnach, Helga Ambrosini, stellt in diesem Jahr soziale Projekte vor. In diesem Zusammenhang hat sie heute den Rettungshundezug des ASB Tuttlingen eingeladen. Im Rahmen einer kleinen Vorführung konnten die Zuschauer einen Einblick in die Ausbildung und Arbeit eines Rettungshundezugs bekommen. Im Anschluß an die Vorführung konnten die Kinder noch ausgiebig Streicheleinheiten an die Besuchshunde des ASB, die zur Unterstützung fast bei allen Vorfüh- rungen dabei sind, verteilen.

Für das leibliche Wohl sorgten die Jugendlichen der Spielscheune, die sich heute bereit erklärt haben, Kaffee und Kuchen zu verkaufen. Vielen Dank für diese Unterstützung und die Einladung!




 
Klicken Sie hier, um zur Galerie zu gelangen.



27.07. Erste Hilfe am Hund

Zu den Kenntnissen eines Rettungshundeführers gehört unter anderem auch die "Erste Hilfe am Hund". Ein Hundeführer - aber auch die Helfer des Rettungshundezugs müssen in der Lage sein, bei einem verletzten Hund im Training oder im Einsatz erste Hilfe zu leisten. Ebenso müssen sie akute Erkrankungen oder Vergiftungen bei den Tieren sicher erkennen können und bis zur Versorgung durch einen Tierarzt richtig behandeln.

Heute haben sich die beiden Tierärztinnen Frau Dr. Link und Würthner aus Tuttlingen ein kurzweiliges Theorie- und Praxis-Programm ausgedacht. Die Mitglieder des Rettungshundezugs konnten unter fachmännischer Kontrolle die erlernten EH-Kenntnisse gleich an den geduldigen "Patienten" King, Paul, Buddy und Alana anwenden.




 
Klicken Sie hier, um zur Galerie zu gelangen.



26.06. Vorführung Tiere im Museum

Ein besonderer Höhepunkt in der Vorführungssaison ist für die Mitglieder des ASB-Rettungshundezugs die Teilnahme an der Veranstaltung "Tiere im Museum" im Freihlichtmuseum in Neuhausen ob Eck. Das rege Interesse der Museumsbesucher an den Vorführungen ließ die Hundeteams die Müdigkeit nach einem Rettungshundeeinsatz in der Nacht zuvor fast vergessen, die Gastfreundschaft der Museums- leitung trug ebenfalls dazu bei.

Für die Kinder sorgten die Mitglieder des ASB-Besuchshundedienstes in einer Bastelstube mit allerlei Luftballonbasteleien für Abwechslung.




 
Klicken Sie hier, um zur Galerie zu gelangen.



18.06. Vorführung beim toom BauMarkt

Heute sind die Mitglieder des ASB-Rettungshundezugs einer erneuten Einladung des toom BauMarktes in Tuttlingen gern gefolgt: wiederum nutzten sie die Gelegenheit, die Rettungshundearbeit - wenn auch diesmal bei regnerischem Wetter - vorzustellen.




 
Klicken Sie hier, um zur Galerie zu gelangen.



04.06. Run and fun

Auch in diesem Jahr übernahmen die Mitglieder des ASB-Rettungshundezugs - diesmal unterstützt durch den Dienststellenleiter der ASB-Geschäftstelle Tuttlingen Markus Kempter - wieder die Aufgabe als Sicherheitsposten beim Halbmarathon im Rahmen des " Run and fun-Wochenendes".




 

Der ASB-Rettungshunde- zug stellt 16 Helfer

25.05. Besuch im St. Franziskus-Kindergarten

Regelmäßig sprechen die Erzieherinnen des St. Franziskus-Kindergartens in Gosheim mit den Vor- schulkindern über die unterschiedlichen Rettungs- und Hilfsorganisationen. Auch die Rettungshunde standen dabei auf dem "Lehrplan". Gern waren Barbara und Klaus Hintermeister vom ASB-Rettungs- hundezug der Einladung gefolgt, den Kindern ein wenig über die Rettungshunde zu erzählen. Nach einer kleinen "Unterrichtseinheit" über den richtigen Umgang mit einem Hund erfuhren die Kinder einiges über die Aufgabe und Arbeitsweise eines Rettungshundes. Viel Spaß hatten sie, als sie sich anschließend im Garten verstecken und von Mittelschnauzer Halia oder Riesenschnauzer Arbesa suchen lassen durften. - Zum Abschluß konnten die Kinder noch ausgiebig mit Arbesa ballspielen.




 



15.05. Rettungshundeeignungstest in Sigmaringen

Zum Rettungshundeeignungstest haben sich heute 10 Hundeteams bei der DRK Rettungshundestaffel in Sigmaringen getroffen. Als Eignungstestbewerter fungierten Marita Göhring für die 4 Hundeteams des ASB Tuttlingen sowie ein Hundeteam vom ASB Biberach und Barbara Hintermeister für die 5 Teilnehmer der DRK Rettungshundestaffel aus Sigmaringen. Allen Hunden konnte an diesem Tag die erforderlichen Voraussetzungen, die für das Bestehen des Eignungstestes notwendig sind, bescheinigt werden. Geprüft wurden Sozialverträglichkeit und Agressionslosigkeit gegenüber Mensch und Hund, Unerschrockenheit gegenüber optischen (z. B.Feuer, Schwebetuch) und akustischen (Autohupe, Kettensäge etc.) Geräuschen sowie die Beweglichkeit über verschieden Geräte und Untergründe.

Vom ASB-Rettungshundezug Tuttllingen haben die Hundeteams Sabine Hartl mit Happy, Klaus Hartl mit Lady, Rainer Keim mit Hektor und Martin Krafczyk mit Lotta die erste Ausbildungshürde auf dem Weg zum Rettungshund erfolgreich überwunden.




 



14.05. Vorführung beim toom BauMarkt

Heute hat der Rettungshundezug des ASB Tuttlingen im Rahmen einer Vorführung beim toom BauMarkt einen kleinen Einblick in die Arbeit eines Rettungshundezugs gegeben. Die Hundeteams zeigten den Zuschauern Übungen an den Geräten und versuchten in kleinen "Suchübungen", zu vermitteln, wie sich ein Hund verhält, der einen Person gefunden hat.




 

Rettungshund Kolja wartet auf seine Belohnung

07.05. Rettungshundeflächenprüfung

Zur jährlichen Wiederholungsprüfung war Silke Wernick mit ihrem Labrador Askan diesmal bei der Rettungshundestaffel DRK Ravensburg angetreten. Insgesamt 10 Hundeteams stellten sich dem sach- kundigen Prüferteam Helga Glaser und Christina Frank (beide DRK) bei optimalen Rahmenbedingungen dieser Aufgabe. Einmal mehr zeigte sich heute, das die Rettungshundeprüfung mit ihren Bestandteilen Fachfragentest, Verweisanzeige, Gehorsamsteil und Personensuche keinesfalls nur eine "Formsache" ist, denn nur die Hälfte der angetretenen Prüflinge, darunter auch das ASB-Team, konnte am Ende des Tages das Qualitätssiegel "geprüftes Rettunshundeteam" entgegennehmen. -

Herzlichen Dank an die Kameraden der RHS DRK Ravensburg für die kameradschaftliche Aufnahme und den schönen Prüfungstag!




 



14.4. Besuch in der Förderschule in Immendingen

Eine ungewöhnliche Unterrichtsstunde erwartete heute die Kinder der Förderschule in Immendingen. Als Gäste waren Mittelschnauzer Halia und Riesenschnauzer Arbesa-Lynn vom ASB-Rettungshundezug gekommen. Ihr Frauchen Barbara Hintermeister, Zugführerin des Rettungshundezugs, erzählte den Kindern einiges über die Fähigkeiten und das Wesen eines Hundes; vor allem aber lernten die Kinder etwas über den Umgang mit einem Hund, wie z. B. man sich einem fremden Hund nähert und was man besser nicht mit einem Hund tun sollte. Nach dem theoretischen "Unterrichtsteil" im Klassenzimmer hatten die Kinder bei einem anschliessenden Spaziergang ausgiebig Gelegenheit, mit den beiden Hunden zu spielen und zu schmusen.




 



03.04. Sanitätshelferlehrgang

Erstmalig wurde im ASB Tuttlingen ein eigener Sanitätshelferlehrgang durchgeführt. Dieser Lehrgang ist eine der Voraussetzungen, die jeder angehende Rettungshundeführer erfüllen muß. Sieben Hunde führer und zwei Helfer haben vom 17. März bis zum 3. April an diesem Lehrgang teilgenommen und heute die Abschlußprüfung bestanden.

Möglich war der Lehrgang nur durch die gute Zusammenarbeit zwischen den Geschäftsstellen des ASB Tuttlingen und dem ASB Konstanz/Singen. Vielen Dank der Ausbilderin Claudia Fürstenau aus Singen und ihrem Team für ihre flexible Art und ihre lebendige Kursgestaltung!




 



30.1. Gemeinsames Üben mit RHS des MHD Rottenburg

Heute haben die Mitglieder des ASB-Rettungshundezugs einen Übungsausflug nach Grömbach bei Altensteig gestartet. Gastgeber war die Rettungshundestaffel des Malteser Hilfsdienstes Rottenburg. Staffelleiter Hannes Kaiser vom MHD hatte für die Hundeteams aus Tuttlingen einen Übungseinsatz vorbereitet. Gleich bei ihrer Ankunft erhielten sie ihren Suchauftrag: eine Wandergruppe hatte sich "verlaufen"; bei klirrender Kälte (-12°) war ein schnelles Handeln notwendig und die Rettungshundeteams machten sich mit ihren Helfern an die Arbeit. Schon bald erklang lautes Hundegebell durch den Wald und ein "Wanderer" nach dem anderen wurde von den Hunden in dem knapp 1 km langen Suchgebiet gefunden. - Im Anschluß daran stellten sich die ASB RHZ-Mitglieder als Versteckperson für die MHD Rettungshundeteams für die gleiche Aufgabe zur Verfügung. - Natürlich kam an diesem Übungstag auch der Gedanken- und Erfahrungsaustausch zwischen beiden Staffeln nicht zu kurz.

Vielen Dank an die Malterser Rettungshundestaffel für die Einladung!




 
Klicken Sie hier, um zur Galerie zu gelangen.