Sie sind hier: Archiv Veranstaltungen 2012  
 ARCHIV
Einsätze 2016
Veranstaltungen / Aktivitäten 2016
Einsätze 2015
Veranstaltungen / Aktivitäten 2015
Einsätze 2014
Veranstaltungen/Aktivitäten 2014
Einsätze 2013
Veranstaltungen Aktivitäten 2013
Einsätze 2012
Veranstaltungen 2012
Einsätze 2011
Veranstaltungen 2011
Einsätze 2010
Veranstaltungen 2010
Einsätze 2009
Veranstaltungen 2009
Einsätze 2008
Veranstaltungen 2008
Berichte-Impressionen

VERANSTALTUNGEN / AKTIVITÄTEN 2012

15.12. Jahresabschlußfeier

Zur diesjährigen Jahresabschlußfeier kamen heute rund 40 Mitglieder der ASB-Rettungshundezugs und Besuchshundedienstes zusammen. In der festlich geschmückten ASB-Halle nutzte Zugführerin Barbara Hintermeister die Gelegenheit, sich bei den Mitgliedern beider Gruppen für die konstruktive und kamerad- schaftlich Zusammenarbeit im Jahr 2012 zu bedanken.Sie konnte auf eine stolze Jahresbilanz hinweisen: 108 mal haben sich die Rettungshundezugmitglieder im laufenden Jahr zu den normalen Trainingstagen im Wald, Theorie-Einheiten, Öffentlichkeitsarbeit oder Sucheinsätzen getroffen. Die Mitglieder des Be-suchshundedienstes haben in diesem Jahr 72 Besuche in Seniorenheimen, Kindergärten oder Schulen absolviert! -
Das vom Rettungshundezugmitglied Harald Oefele perfekt hergerichtete kalte Büffet war für diese stolzen Zahlen richtige Lohn und wurde mit Begeisterung gestürmt. Die traditionelle Tombala trug abschliessend zum Gelingen eines harmonischen, fröhlichen Abends bei.




 
Klicken Sie hier, um zur Galerie zu gelangen.



22.10. Hubschrauberübung

Heute hatten die Mitglieder des ASB Rettungshundezugs Tuttlingen und der Malterser RHS Rottenburg Gelegenheit, den Ausbildungsteil "Transport von Hunden " unter optimalen Bedingungen auf dem Heeresflugplatz in Laupheim zu üben. Organisiert hatten diesen Trainingstag die Zugführer der Malterser RHS Gudrun und Hannes Kaiser. Empfangen wurden die Hundeführer von Oberleutnant Chris Wagner, der ihnen in einem kurzweiligen Referat einen kleinen Einblick über die vielfältigen Aufgaben des Heeres- fliegerregiments gab. Anschliessend kam der mit großer Spannung erwartete Übungsteil an dem Großraumtransporthubschrauber CH-53 und einer BO-105; zunächst erhielten die Hundeführer von Herrn Wagner eine Einweisung über das korrekte Verhalten in Hubschraubernähe, danach folgte das Einsteigen der Hundeteams in den Hubschrauber - zuerst bei abgeschaltetet Maschine - als dann die Rotoren des Hubschraubers eingeschaltet wurden, zeigte sich so mancher Hund schon sehr beeindruckt und war sichtlich froh, als er den Hubschrauber wieder verlassen konnte. Für die Wiederholung der Übung zeigte dann nicht jeder Vierbeiner Begeisterung.....

Natürlich hatten die Mitglieder beider Staffeln ausgiebig Gelegenheit, die imponierenden Hubschrauber zu besichtigen; zum Schluß waren sich alle einig, es war ein spannender und interessanter Tag! - Herzlichen Dank an Herrn Oberleutnant Wagner für seine geduldige und kompetente Führung und an unsere Kameraden von der Malteser RHS für die Einladung!




 

MHD RHS Rottenburg und ASB RHZ Tuttlingen 




 
Klicken Sie hier, um zur Galerie zu gelangen.



08.09. Präsentation der Rettungsorganisationen

Unter dem Motto "Tuttlingen hilft" sind heute fünf Tuttlinger Rettungsorganisationen auf der Festwiese an der Donau in Tuttlingen zusammengekommen; dies waren die Deutsche Lebensrettungsgesellschaft (DLRG), das Technische Hilfswerk (THW), das Deutsche Rote Kreuz (DRK), die Freiwillige Feuerwehr und natürlich der Rettungshundezug des Arbeiter-Samariter-Bundes (ASB) . Ziel dieser Veranstaltung war es, der Bevölkerung einen Einblick in die unterschiedlichen Aufgaben der Organisationen zu geben, aber auch zu zeigen, dass sich alle Organisationen im Einsatzfall miteinander ergänzen und zusammenarbeiten. - Auch wenn sich an dem heutigen letzten Ferientag die Zuschauer- und Interessentenzahl in Grenzen hielt, war es für die Mitglieder der verschiedenen Rettungsorganisationen eine gute Gelegenheit die Arbeit des anderen zu sehen, Erfahrungen auszutauschen, sich kennen zu lernen und ein wenig zu "Fachsimpeln". - Eine gute Basis für kommende Einsätze!
Für die Unterhaltung der kleinen Gäst sorgte die ASB-Hüpfburg und die Mitglieder des ASB-Besuchs- hundedienstes, die eifrig Modellierluftballonhunde nach Wunsch der Kinder formten.




 
Klicken Sie hier, um zur Galerie zu gelangen.



02.09. Vorführung beim Tierheimfest

Alljährlich ist das Tierheimfest in Tuttlingen ein beliebter Treffpunkt vieler Hundefreunde. Auch der ASB Rettungshundezug nutzt diese Gelegenheit nur allzu gern, seine Arbeit vorzustellen; denn hier stimmt einfach das Gesamtpaket: das Interesse der Zuschauer, das Umfeld und die gute Bewirtung. Herzlichen Dank an die Mitglieder des Tierschutzvereins für die Einladung.
Noch bevor die Mitglieder des Rettungshundezug nach der Vorführung den Heimweg antreten konnten wurden sie von der Rettungsleitstelle für einen Sucheinsatz alarmiert.




 
Klicken Sie hier, um zur Galerie zu gelangen.



26.08. Training mit der RHS MHD Rottenburg

Heute haben sich die Mitglieder des ASB Rettungshundezugs wieder einmal mit der Rettungshundestaffel des Malteser Hilfsdienstes aus Rottenburg zu einem gemeinsamen Training getroffen. Auf dem Bundewehrgelände in Stetten am kalten Markt gab es für die insgesamt 20 Hundeführer aus beiden Staffeln viele Möglichkeiten, realitätsnah und abwechslungsreich zu trainieren. Natürlich gab es auch diesmal wieder in einer gemütlichen Kaffeepause Gelegenheit zum Erfahrungsaustausch und Fachsimpeln oder einfach nur zur Kameradschaftspflege.




 
Klicken Sie hier, um zur Galerie zu gelangen.



05.08. Vorführung im Freilichtmuseum

Auch in diesem Jahr nutzte der ASB-Rettungshundezug nur zu gern die Gelegenheit, als Rahmen- programm bei einer Veranstaltung im Freilichtmuseum in Neuhausen ob Eck mitzuwirken. In drei Vorstellungen gaben die Hundeführer mit ihren vierbeinigen Teamkollegen den Zuschauern einen Einblick in die Arbeit eines Rettungshundezugs. Gerätearbeit und Gehorsamsübungen gehörten ebenso zum Programm wie ein paar kleine Suchübungen. Natürlich durften auch heute die ASB-Besuchshundeteams nicht fehlen. Im Anschluß an die Vorführungen standen sie den Kindern zum ausgiebigen Streicheln zur Verfügung.




 
Klicken Sie hier, um zur Galerie zu gelangen.



02.08. Kinderferienprogramm Neuhausen

"Spiel und Spaß mit den Rettungshunden" lautete auch in diesem Jahr das Motto für die Kinderferienspiele des ASB Rettunghundezugs in Neuhausen ob Eck. 41 Kinder erlebten einen ereignisreichen Nachmittag. Nach einem kleinen "Kurzlehrgang" im Umgang mit dem Hund gingen die Kinderauf Schnitzeljagd. Zuvor wurden sie in vier Gruppen aufgeteilt, jede Gruppe wurde natürlich von zwei Hunden begleitet. Auf der Strecke gab es ein paar Geschicklichkeits- und Denkspiele und schliesslich erreichten die Kinder das Ziel, die Skihütte Neuhausen. Hier konnten sich die Kinder im Wald verstecken und von den Hunden suchen lassen und die Hunde ausgiebig streicheln und verwöhnen. Beim abschliessen Grillen von Würstchen und Stockbrot waren natürlich alle mit Begeisterung dabei.




 



25.07. Besuch im Pflegeheim Bethel

Zum Sommeraktionsprogramm haben die ehrenamtlichen Mitarbeiter des Pflegeheims Bethel in Trossingen in diesem Jahr auch den ASB-Rettungshundezug und ASB-Besuchshundedienst eingeladen. Die Rettungshundeteams zeigten den Senioren ein abwechslungsreiches Programm aus Gehorsams- übungen, Gerätearbeit und kleinen Suchübungen. Anschliessend kamen die Besuchshunde zum "Ein- satz"; sie holten sich viele Streicheleinheiten und Leckerlis bei den Bewohnern ab. Den Abschluß eines gelungenen Nachmittags bildete eine gemütliche Kaffeerunde.




 
Klicken Sie hier, um zur Galerie zu gelangen.



11.07. Besuch im Kindergarten St. Franziskus

Auf dem Programm der Vorschulkinder des Kindergartens St. Franziskus in Gosheim stand heute der Besuch des ASB-Rettungshundezugs und Besuchshundedienstes. Die Kinder lernten, wie man sich verhalten sollte, wenn man einem fremden Hund begegnet oder was man beachten sollte, wenn man einen Hund anfassen möchte und konnten ihr frisch erworbenes Wissen gleich an Schäferhund King, Colliehündin Fly, Labrador Aika,Mittelschnauzer Halia und Riesenschnauzerhündin Arbesa anwenden; auch die Hunde hatten sichtlich Gefallen an den vielen Streicheleinheiten und Leckerlis, apportierten willig Bälle oder zeigten mit ihren Hundeführern kleine Kunststückchen. Natürlich gehörte es auch heute dazu, dass sich die Kinder im Garten verstecken und von Rettungshund Arbesa suchen lassen durften.




 



16.06. Run and fun

Bei hochsommerlichen Temperaturen stellten sich heute - wie es nun schon fast Tradition ist - 10 Mitglieder des ASB-Rettungshundezugs in Tuttlingen beim "run and fun" als Streckenposten während des Halbmarathons zur Verfügung. Mit dabei war auch in diesem Jahr wieder der ASB-Dienststellenleiter Markus Kempter.




 
Klicken Sie hier, um zur Galerie zu gelangen.



02.06. Training mit der DRK RHS VS

Bei strahlendem Sonnenschein haben die Mitglieder des ASB-Rettungshundezugs wieder einmal einen Trainingsausflug zur Rettungshundestaffel Villingen-Schwenningen gemacht. Ziel eines solchen Übungstags sind der Erfahrungsaustausch und das Nutzen der "Fremdopfer", aber auch die Zusam- menarbeit zwischen den benachbarten Staffeln für den Einsatzfall zu optimieren; denn schliesslich ist es einfacher miteinander zu arbeiten, wenn sich sowohl die Hundeführer und Helfer als auch die Hunde kennen und gut verstehen.




 
Klicken Sie hier, um zur Galerie zu gelangen.



12.05. Eignungstest Rettungshunde und Besuchshunde

Heute fand in Neuhausen ob Eck ein Eignungstest für Rettungshunde und Besuchshunde statt. Bei diesem Test wird der Hund auf Sozialverhalten, Wesensfestigkeit und Belastbarkeit gegenüber alltäglichen Geräuschen und Umweltreizen getestet. Marita Göhring vom DRK Sigmaringen und Barbara Hintermeister vom ASB Tuttlingen fungierten für die 10 Hundeteams vom ASB Tuttlingen (1), DRK RHS Sigmaringen (4) und ASB RHS Ulm (5) als Eignungstestbewerter. Am Ende des Tages konnten alle Teilnehmer die begehrte Urkunde für einen bestandenen Test entgegennehmen.

Herzlichen Glückwunsch an alle Teilnehmer, inbesondere an Katrin Betke mit ihrer Labradorhündin Alana vom ASB Tuttlingen!




 
Klicken Sie hier, um zur Galerie zu gelangen.



 

weitere Bilder finden Sie in Impressionen




03.05.Besuch Innenminister Reinhold Gall

Während seines Besuchs in Tuttlingen hatte Landesinnennminister Herr Reinhold Gall auch ein kurzes Zusammentreffen mit den Tuttlinger Rettungsorganisationen (Feuerwehr, THW, DRK, Notfallseelsorge und ASB-Rettungshundezug) im Hof der alten Feuerwache eingeplant. Hier hatte jeweils ein Vertreter jeder Organisation die Gelegenheit, ein paar Worte an Herrn Gall zu richten.

Siehe auch Pressebericht vom 04.05.2012 - Schwaebische Zeitung




 



19.04. Spendenübergabe

Spende 19.04.2012 Grund zur Freude hatten die ASB-Rettungshundezugmitglieder auch heute: Marcus Wimbauer vom Verein "Internationale Medizinische Hilfe e. V." brachte heute eine großzügige Spende in die ASB-Halle. In Gegenwart von ASB-Vorsitzenden Hellmut Dinkelalker und ASB-Dienststellenleiter Markus Kempter erhielt die Rettungshundegruppe drei nagelneue 2-Meter-Funkgeräte und einen komplett ausgestatteten Sanitätsrucksack.

Vielen Dank an die IMH für die Unterstützung!!!

Siehe auch Pressebericht vom 21.04.2012




 



15.04. Rettungshundeflächenprüfung

Bei nasskaltem Aprilwetter wollten heute 7 Hundeteams des ASB Rettungshundezugs Tuttlingen sowie 2 Hundeteams vom DRK Villingen-Schwenningen und je ein Hundeteam vom ASB Ulm und ASB Darmstadt die Rettungshundeprüfung ablegen. Treffpunkt war auch dieses Mal die ASB-Halle in Neuhausen ob Eck. Nachdem alle Prüflinge in der liebevoll geschmückten Halle den Fachfragentest erfolgreich hinter sich gebracht hatten, ging es ins Freie zu Verweistest und Gehorsamsprüfung. Hier blieb leider einem Teilnehmer der Erfolg versagt, sodass nun für 10 Hundeteams das Warten auf den längsten Teil der Prüfung, nämlich der Suche begann. Ca. 30 0000 m² Wald mußten nun in maximal 20 Minuten von jedem Hundeteam abgesucht und dabei 2 Personen gefunden werden. Die sanitätsdienstliche Erstversorgung der gefundenen Personen durch die Hundeführer war ebenso Voraussetzung zum Bestehen der Prüfung wie die Fähigkeit, die Position der aufgefundenen Personen korrekt angeben zu können.

Nach einem langen Prüfungstag stand es endlich fest: alle 10 Hundeteams hatten die Prüfung bestanden. Herzlichen Glückwunsch an die Gastteams Carmen Konrad mit Emma und Ines Laufer mit Cora (beide DRK VS) und Miriam Schäfer mit Amy (ASB Darmstadt) zur jährlichen Wiederholungsprüfung und an Diana Schmahl mit Titus (ASB Ulm) zur bestandenen Erstprüfung.

Groß war natürlich die Freude im ASB Rettungshundezug, dass nicht nur die beiden "Pflichtwiederholungsprüflinge" Willi Betke mit Buddy und Nicola Ambrosini mit Mo ihr Prüfungsziel erreicht haben, sondern dass künftig der Rettungshundezug von 4 weiteren Hundeteams, die die Erstprüfung absolviert haben, unterstützt werden kann: dies sind Ursula Haug mit Sarah, Thomas Riester mit Akai, Martin Krafczyk mit Lotta und Barbara Hintermeister mit Arbesa-Lynn!!

Somit stehen ab sofort 11 Rettungshundeteams zu Sucheinsätzen bereit - der ASB Rettungshundezug ist somit auch weiterhin die einzige nach DIN 13050 geprüfte einsatzfähige Rettungshundestaffel im Landkreis Tuttlingen.





 
Klicken Sie hier, um zur Galerie zu gelangen.



 

weitere Bilder von der Prüfung in Impressionen




19.02. Gemeinsames Training mit der Malteser RHS

Wie schon fast traditionell trafen sich die Mitglieder des ASB Rettungshundezugs Tuttlingen mit der befreundeten Rettungshundestaffel des Malteser Hilfsdienst Rottenburg zu einem gemeinsamen Training und Erfahrungs- austausch in einem Waldstück in Irndorf. Gastgeber war diesmal der ASB. Auch das anfangs schlechte Wetter tat der guten Stimmung keinen Abbruch; schnell wurden alle Hundeführer und Helfer in zwei Gruppen eingeteilt und ein abwechsungsreiches, intensives Üben konnte beginnen; manche Anregung zur Problemlösung wurde ausgetauscht. Zur Pause gab es Linsensuppe mit Würstle, Fasnachtskrapfen und Sonnenschein. Am Ende des Trainings waren sich alle einig: wieder war es ein rundum gelungener Tag, von dem alle profitiert haben!




 
Klicken Sie hier, um zur Galerie zu gelangen.